Info close ×
+

Beat Rosenast ist am 18. Dezember 1984 in Freiburg geboren. Im Alter von 7 Jahren beginnt er seine musikalische Laufbahn mit Flötenspiel und Solfège und zwei Jahre später entscheidet er sich für das Studium als Klarinettist. Von 1993 bis 2005 erhielt er Unterricht am Konservatorium Freiburg und ab Herbst 2005 bis 2012 studierte er dieses Instrument an der „EMU Lausanne“ in der Klasse von Frédéric Rapin.

2010 schliesst er sein Studium mit einem ersten Master „Master of Arts HES-SO in Music Performance, major in Orchester“ und 2012 mit einem zweiten Master „Master of Arts HES-SO in Music Pedagogy, major in Instrumental Teaching“ erfolgreich ab.

Von September 2009 bis Juni 2010 absolvierte er ein Praktikum mit dem « Sinfonie Orchester Biel » und von September 2008 bis März 2010 mit dem Orchester „Sinfonietta de Lausanne“.

Zwischen 2005 und 2011 leistete er seinen Militärdienst als Mitglied der „Swiss Army Concert Band“.

2009 beendet er sein Studium als Blasmusikdirigent in der Klasse von Jean-Claude Kolly am Konservatorium Freiburg. Er dirigiert aktuell die „Union Paroissial de Villaz-St-Pierre“ und ist Assistenzdirigent und Soloklarinettist in der „La Concordia de Fribourg“, dem offiziellen Musikcorps der Stadt Freiburg bei welcher er ebenfalls die Jugendmusik dirigiert. Mit der „Concordia“ erreicht er, im Februar 2015, den zweiten Platz beim vom Spanischen Komponisten Oscar Navarro initiierten Wettbewerb zur Interpretation des zweiten Klarinettenkonzertes für Klarinette und Orchester „Il Concerto“.

Von 2010 bis 2016 präsidiert er die Musikkommission des VFJ (Vereinigung Freiburgischer Jungmusikanten).

Seine erste Solo-CD „Lamentation“ erschien im Jahr 2016 und ist auf diversen Online Plattformen wie Deezer, Spotifiy, Amazon, Google-Play, usw, zu erhalten.

← www.beatrosenast.com

Share This