Info close ×
+

Baptiste Gremion wurde 1992 in Freiburg geboren. Seine musikalische Ausbildung beginnt mit Flöten- und Gesangsunterricht, obwohl er bereits damals vom Klang des Saxophons fasziniert war.

Ab 2002 nimmt Baptiste Saxophonunterricht. 2011 schliesst er die Ausbildung mit dem Vorberufszertifikat (Prädikat ausgezeichnet) und dem Granges-Paccot Preis ab. Basierend darauf, und aufgrund ausgezeichneter Resultate an Wettbewerben, beschliesst er, an der Hochschule für Musik in Luzern bei Sascha Armbruster und Beat Hofstetter weiter zu studieren. Er erlangt dort seinen Bachelor in Arts of Music, danach zusätzlich an der HEMu in Lausanne in der Klasse von Pierre-Stéphane Meugé einen Master in Interpretation (Ausrichtung Konzert). Zurzeit studiert er bei Jean-Claude Kolly Blasmusikdirektion an der HEMu Freiburg.

Baptiste ist ein sehr vielseitig interessierter Musiker. Neben dem Saxophon hat er auch Unterricht in Gesang und mit den Instrumenten Piano, Klarinette, Alphorn, Tuba und Perkussion besucht. Er nutzt diese Erfahrungen regelmässig und kombiniert sie mit dem Saxophon. Er tritt ebenfalls regelmässig als Solist mit grösseren Formationen und als Kammermusiker auf. So war er 2014 Gastsolist der Harmonie Sarnen.
2016 wurde Baptiste zum Dirigenten der Lyre Paroissial von Broc-Estavannes gewählt. Seit 2018 ist er zudem der musikalische Leiter des Corps de Musique l’Avenir in Payerne und Direktionsassistent der Concordia Freiburg.

Bereits seit 2009 erteilt er an Musikschulen und privat Saxophonunterricht, seit 2018 unterrichtet er ebenfalls am Konservatorium Freiburg. So kann er seine Leidenschaft auch an andere weitergeben.

Share This